Was ist Suchmaschinenmarketing?

Suchmaschinenmarketing (SEM) ist eine der neueren Arten des Online-Marketings, die noch nicht klar definiert ist [1][2][3]. Derzeit sind sich die Autoren nicht über die Aufteilung der suchmaschinenbezogenen Bereiche einig und es haben sich zwei Varianten entwickelt [4][5].
In der ersten Variante wird der Begriff Suchmaschinenmarketing gleichbedeutend mit Pay-Per-Click (PPC) basierter Suchmaschinenwerbung verwendet [4][5][6][7]. In der zweiten und häufigeren Variante wird das Akronym SEM als Oberbegriff für die Bereiche Suchmaschinenwerbung (SEA) und Suchmaschinenoptimierung (SEO) verwendet [5][8][9][10]. Dieser Variante schließen sich die meisten Experten und Autoren aus dem Bereich des Marketings an.
Generell kann Suchmaschinenmarketing als eine Online-Marketing-Methode beschrieben werden, bei der versucht wird, die Sichtbarkeit einer Website innerhalb der Suchergebnisse durch bezahlte oder unbezahlte Maßnahmen zu verbessern. Der SEA-Bereich ist durch bezahlte Anzeigen gekennzeichnet, während SEO versucht, die unbezahlte Platzierung zu verbessern. Diese unbezahlten Platzierungen werden als organische Anzeigen bezeichnet[11].

Die höhere Platzierung der Anzeigen sollte zu mehr Besuchern auf der Website führen, denn eine Studie von MineWhat.com zeigte, dass bereits im Jahr 2014 sechzig Prozent aller Menschen ihre Suche nach einem gewünschten Produkt mit einer Suchmaschine beginnen [12]. Aus dem daraus resultierenden Verkehr können Informationen, Kundendaten und potenzielle Kunden gewonnen werden, die für andere Arten des Marketings, wie z.B. E-Mail-Marketing, genutzt werden können. Die Bedeutung des SEM- und insbesondere des SEO-Bereichs für eine umfassende Marketingstrategie und die Umsetzung einer Omnichannel-Kampagne wird in Verbindung mit dem Content-Marketing deutlich, auf das später in diesem Kapitel näher eingegangen wird.
Im Bereich SEM können vier Ziele definiert werden. Mit Hilfe von SEM ist es möglich, Absatz und Umsatz zu steigern, die Markenbekanntheit zu erhöhen, die Anzahl der Leads zu erhöhen oder die Öffentlichkeitsarbeit zu unterstützen. Je nachdem, wie der Bereich SEM im Unternehmen strukturiert ist, können mehrere Ziele gleichzeitig verfolgt werden.
Durch die Verwendung des Begriffs Suchmaschinenmarketing als Oberbegriff werden Methoden und Maßnahmen in diesem Bereich nicht unter dem Begriff Suchmaschinenmarketing, sondern in die beiden Teilbereiche Suchmaschinenwerbung und Suchmaschinenoptimierung eingeordnet [5][8][9][10].

Menü