Grundlagen von Google Ads.

Das Werbesystem Google Ads vom Anbieter Google ist eines der wichtigsten Instrumente im bezahlten Suchmaschinenmarketing. Das Tool wird vorrangig zur Positionierung von Anzeigen in den redaktionellen Ergebnissen des Suchmaschinenangebots eingesetzt.

Die Textanzeigen erscheinen dabei als Werbung gekennzeichnete Einträge in der Trefferliste. Vereinfacht gesagt  basiert das Modell darauf, dass Werbetreibende individuelle Werbeanzeigen erstellen können und für die Schaltung bzw. den anschließenden Klick auf die Website bezahlen. Da bei der Anwendung auch eine Gewinnsituation für den Suchenden generiert werden soll, wird neben der Sucheingabe auch die Qualität der jeweiligen Werbeanzeige berücksichtigt.  Die bezahlten Anzeigen in den redaktionellen Suchergebnissen verfolgen also wie die organischen Ergebnisse das Ziel, passende Informationen zu den gesuchten Problemen, Produkten und Dienstleistungen zu liefern.

Das Google-Suchangebot besteht aus dem Google Suchnetzwerk und dem Google Displaynetzwerk. Mithilfe von Google Ads können Anzeigen in den verschiedenen Netzwerken geschaltet werden. Das Google Suchnetzwerk umfasst die Google-Suche, andere Google-Websites wie Google Maps und Google Shopping sowie eine Vielzahl von Partner-Websites, auf denen Anzeigen in Abstimmung mit den Suchergebnissen erscheinen.

Menü